Ich mach dann mal Sport: Mein Fitness-Blog für Sportanfänger ist live

Schon lange treibt es mich um, mal wieder ein neues Projekt zu starten. Nun habe ich es geschafft, es umzusetzen: Mit „Ich mach dann mal Sport – Der Blog gegen den inneren Schweinehund“ hat mein neuestes Baby Ende März 2018 das Licht der Welt erblickt. Das ist die Geschichte dahinter.

Nachdem ich Anfang des Jahres das „Go“ bekommen habe, endlich wieder Sport machen zu können nach drei Jahren Pause, dachte ich mir: Das schaffe ich nie. Ich habe 2017 deutlich an Gewicht zugelegt, weil ich mich einfach nicht mehr bewegt habe. Sitzen bei der Arbeit, abends sitzen auf dem Sofa, dann schlafen. Dazwischen essen, am besten auch noch alles, was das Kind nicht aufgegessen hat. Das Ende vom Lied war, dass mir bei einer Stoffwechselanalyse ein biologisches Alter von 42 Jahren bescheinigt wurde. Da war klar: Es muss sich etwas ändern.

Ein Fitness-Blog für Sportanfänger: ICH MACH DANN MAL SPORT

Wie wird man eigentlich sportlich? Das beschäftigt mich bei meinem neuesten Projekt: dem Blog ICH MACH DANN MAL SPORT. Berufsbedingt frage ich als Journalistin Menschen gern Löcher in den Bauch und teile meine Erfahrungen und Erkenntnisse nach gründlichen Recherchen mit meinen Lesern. Bei ICH MACH DANN MAL SPORT sollen Sportanfänger nun davon profitieren. Ich selbst war in den vergangenen Jahren aufgrund mehrerer Faktoren eher bewegungsfaul, suche nun einen Zugang zum Sport – und richte mich dabei an alle, die ebenfalls gern mehr Bewegung in ihr Leben integrieren möchten.

Der Blog dient als Plattform für diejenigen, die schon lange versuchen, fitter zu werden oder ihr Gewicht zu reduzieren – es aber nie wirklich konsequent durchgezogen haben. Ganz ohne Bewegung geht es nicht, das ist die ernüchternde Erkenntnis, die ich als Gründerin des Blogs vor dem Start von ICH MACH DANN MAL SPORT hatte.

Alles spricht gegen Sport, doch alles für mehr Bewegung

Fast jeder dritte Mensch auf der Welt muss sich statistisch gesehen aufgrund seines Körpergewichts mit diversen Krankheiten auseinandersetzen. Teilweise könnten diese verhindert werden, wenn der Betroffene Sport treiben würde. Nun ist nicht jeder, der Übergewicht hat, fett. Trotzdem sorgen Bewegungsmangel und die Abneigung gegen Sport dafür, dass man in Bereichen seines Lebens Einschränkungen erfahren muss, wo eigentlich keine sein sollten.

Doch wie motiviert man sich eigentlich für Sport? Woher weiß man, welche Sportart die richtige für einen ist? Was bedeutet das für den persönlichen Lifestyle? Muss man sein Leben einmal komplett auf den Kopf stellen, oder gibt es kleine Schräublein, an denen man drehen kann, die bereits alles besser machen?

Diese Fragen versucht ICH MACH DANN MAL SPORT zu beantworten. Dabei spielt sowohl die Rubrik „Ausprobiert“ eine Rolle, als auch Motivation, Ernährung und Gesundheit. Im Bereich Fitness finden sich Erfahrungsberichte, Trainingskonzepte und Informationen zur richtigen Sportausstattung. Aber auch Experten-Interviews mit Profisportlern wie Olympiasieger Fabian Hambüchen oder den Coaches und Personaltrainern der Prominenten, darunter Ralf Ohrmann.

Über den Blog ICH MACH DANN MAL SPORT

ICH MACH DANN MAL SPORT ist der erste Fitnessblog, der sich explizit an Sportanfänger richtet und solche, die es werden wollen. Anders als bei Blogs üblich finden sich bei diesem Blog gegen den inneren Schweinehund neben persönlichen Beiträgen und Geschichten, Praxistipps und Erfahrungsberichten auch redaktionell fundierte Artikel und exklusive Experten-Interviews.

Das inspirierende Konzept deckt dabei die wichtigsten Bereiche rund um das Thema Bewegung ab: Fitness, Motivation, Ernährung und Gesundheit. Das Blog-Angebot wird crossmedial durch explizit für Social Media und YouTube konzipierten Content ergänzt, was die gut recherchierten Inhalte mit dem Unterhaltungsaspekt verbindet. Gründerin des Blogs bin ich, die Münchner Journalistin Nina-Carissima Schönrock. Erreichbar ist der Blog unter der URL www.ichmachdannmalsport.de und ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mal vorbeischaut.

Zur offiziellen Pressemitteilung geht’s hier entlang ->