Equal Pay Day 2021: Nina-Carissima Schönrock ist Teil der Kampagne

Frauen sollten ihre Stärken erkennen und ein Leben führen dürfen, für das sie sich nicht rechtfertigen müssen, sondern das sie sich verdient haben! Hierfür setze ich mich schon seit Jahren ein und freue mich daher umso mehr, Teil der Kampagne für den Equal Pay Day 2021 zu sein.

Frauen dürfen netzwerken! Und sollten es auch

Viele Frauen setzen sich seit Jahren für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und weibliche Solidarität ein. Diese gegenseitige Bestärkung und Komplizenschaft unter Frauen ist so wichtig im modernen Feminismus! Zusammenhalt und gegenseitiger Support bringt uns deutlich weiter als fehlgeleitetes Konkurrenzdenken und Stutenbissigkeit. Deshalb versuchen wir uns oftmals als Einzelkämpferinnen, was nicht nur nervenaufreibend und stressig sein kann, sondern schlichtweg unnötig ist.

Männer sind da anders: Sie pflegen viele Jahre lang ihre Netzwerke und profitieren nachhaltig davon. Smalltalk und die Fähigkeit zu wissen, wer einem helfen oder einen unterstützen kann im eigenen Vorhaben, ist aber kein männliches Privileg! Frauen können das genauso. Und am Wichtigsten sind die gemischten Netzwerke, die divers sind, und uns als Gesellschaft insgesamt voranbringen.

Frauen haben es sich verdient, ihre Stärken einzubringen

Ich habe in den vergangenen Jahren mit unzähligen Frauen gesprochen, die gut ausgebildet, kompetent, wissbegierig und erfolgreich sind – aber nicht glücklich. Frauen, die trotz aller Erfolge in ihrem Leben an sich zweifeln und vermittelt bekommen, sie hätten sich in ein bestimmtes gesellschaftliches Gefüge einzuordnen als Frau und dort eine Rolle zu spielen, die ihr von außen diktiert wird. Frauen, die aus Führungspositionen heraus in Elternzeit gegangen sind und denen bei ihrer Rückkehr jedwede Kompetenz abgesprochen wurde, ihren Job qualitativ ebenso hochwertig auszuführen wie vor ihrem Mutterdasein.

Das hat mir gezeigt, dass wir in unserer Gesellschaft dringend etwas zum Positiven verändern müssen. Wie wichtig es ist, dass wir uns miteinander unterhalten und uns Gehör verschaffen. Dass Frauen sich mitteilen dürfen und das sogar gewünscht ist. Dass Frauen ihre Stärken wiedererkennen und mit einem neuen Selbstbewusstsein in ein Leben starten, für das sie sich nicht rechtfertigen müssen, sondern das sie sich verdient haben.

Equal Pay Day 2021: Am 10. März ist es soweit

Deshalb ist es so wichtig, dass wir Frauen und füreinander einsetzen. Dieses Thema nimmt seit Jahren einen Platz in meinem Leben ein. Deshalb habe ich 2020 schließlich den Interview-Podcast „Du und Dein Leben“ (www.duunddeinleben.de) ins Leben gerufen. Die ersten zehn Episoden habe ich bewusst Frauen gewidmet. Ich hatte Frauen zu Gast, die über die Ängste und Zweifel in ihren Leben gesprochen haben und darüber, wie und warum sie trotzdem einen Neuanfang gewagt haben und nun nicht minder erfolgreich sind als ihre männlichen Kollegen.

Ich bin sehr dankbar, dass Projekte wie diese dafür sorgen, dass sich in unserer Gesellschaft etwas zum Guten verändert. Deshalb freut es mich umso mehr, Teil der #gamechanger-Kampagne des Equal Pay Day 2021 zu sein.

Ihr wollt bei der Kampagne mitmachen? Teilt einen „Ich bin Game Changer, weil …“-Beitrag in euren Netzwerken. Hier geht es zum Generator: https://gamechanger.equalpayday.de/ Jeder Beitrag trägt dazu bei, dass #womenempowerment kein Fremdwort mehr bleibt, sondern zu einem geläufigen Begriff wird, den man eines Tages im Idealfall gar nicht mehr benötigen wird.